Frühschoppen in Offenhausen

Frühschoppen in Offenhausen

Am Sonntag, den 30. Juni 2002 feierte der Musikverein Offenhausen sein 150jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde ein Musikfest mit Festakt und anschließendem Frühschoppen veranstaltet.

Zum Festakt begrüßten Obmann Dr. Hubert Pupeter und Kapellmeister Franz Eder die Nachbarkapellen Bachmanning, Pichl, Pennewang, Kematen und Meggenhofen, die feierlich einmarschierten.

Auch die TMK Neukirchen war zu diesem Anlass eingeladen und bot das Programm der Marschwertung in Buchkirchen nochmals dar. Anschließend durften wir die Besucher dieses Musikfestes mit unserem Frühschoppenprogramm unterhalten.

Frühschoppen in Offenhausen

Frühschoppen in Offenhausen

Trotz des zeitgleich stattfindenden Fußball-WM-Finales war die Festhalle bis auf den letzten Platz gefüllt. Für alle, die das Endspiel auf keinen Fall versäumen wollten, wurde vor der Halle eine Videowand aufgestellt. Weiters wurde der aktuelle Zwischenstand regelmäßig von unserem Obmann bekannt gegeben. Als er dann den 2:0-Sieg der Brasilianer über die Deutschen verkündete, tobte das ganze Publikum.

Ein weiterer Höhepunkt des Frühschoppens war eine Showeinlage des MV Pichl. Die Kapelle marschierte in die Halle ein und präsentierte eine "Schuhplattler-Rockversion".

Frühschoppen in Offenhausen

Stan Laurel und Oliver Hardy alias Stefan Buchinger und Florian Pennetzdorfer als Dick und Doof...

Frühschoppen in Offenhausen

Frühschoppen in Offenhausen

Der Frühschoppen in Offenhausen war in mehrfacher Hinsicht rekordverdächtig:

  • Als erster Kapelle gelang es dem MV Meggenhofen sich mit unglaublichen 6 gespendeten Doppellitern an die Spitze der "Doppel-Liter-Spenden-Liste" zu setzen
  • Besonders gefreut hat uns, dass die Ehrengäste (Bezirksobmann Hubert Mayr-Zaininger, Bürgermeister Hermann Stoiber, Obmann-Stv. Wolfgang Mittendorfer,..) bis zum Schluss begeistert mitgefeiert haben.
  • Erstmals seit der Gründung unserer Kapelle im Jahre 1890 gelang es uns gemeinsam mit dem Publikum einen Frühschoppen sprichwörtlich "leerzusaufen". Am frühen Nachmittag musste Obmann Pupeter die Schreckensnachricht bekannt geben: "Das Bier ist aus!!!". Spontan kam das Gasthaus Schmalwieser zu Hilfe und stellte seine Biervorräte zur Verfügung.

Frühschoppen in Offenhausen

Die tolle Stimmung führte dazu, dass wir das Publikum nicht wie geplant bis 13.30 Uhr unterhielten, sondern dass der Grill-Meister seine Hendln bis 15.30 Uhr warm halten musste ... aber dann hieß es endlich: "Musiker antreten zum Hendl abholen!"

Fotos von Silke Achleitner