8. Landesmusikfest 2004 in Schärding

Landesmusikfest 2004 in Schärding

Im Rahmen des Landesmusikfestes vom 2. bis 3. Juli 2004 in Schärding waren alle 481 oö. Musikkapellen eingeladen worden, Trompeter aus ihren Reihen nach Schärding zu schicken und dadurch das - laut Veranstalter OÖBV - größte Trompetenorchester der Welt zu bilden. Ca. 400 Musiker folgten dieser Einladung und fanden sich am Samstag in Schärding ein.

Landesmusikfest 2004 in Schärding
Die Schärdinger Schlossparkmauer diente dem riesigen Klangkörper als Bühne

Landesmusikfest 2004 in Schärding

Unter der Leitung des designierten Bundeskapellmeisters Walter Rescheneder gaben die Trompeter "Trumpet tune", "Coburger Marsch", "Springinsfeld-Marsch" und "Aufschwung" zum Besten.

Landesmusikfest 2004 in Schärding

Natürlich war auch ein Vertreter der TMK Neukirchen in Schärding dabei: unser Flügelhornist Alexander Buchinger.

Landesmusikfest 2004 in Schärding

Ehrenkapellmeister Karl Achleitner, Kapellmeister Hans Stadlmayr und Obmann Markus Achleitner begleiteten Alexander nach Schärding. Unser Klarinettist - und derzeitiger Militärmusiker Florian Pennetzdorfer war ebenfalls anwesend - die Militärmusik OÖ führte nämlich um 21:30 eine Marschshow vor.

Landesmusikfest 2004 in Schärding

Roland Hummer und Rene Hiptmair vom MV Pennewang wirkten ebenfalls beim Trompetenorchester mit. Hier gemeinsam mit den Neukirchnern Alex Buchinger und Florian Pennetzdorfer.

Landesmusikfest 2004 in Schärding

 

Den Trompetern folgte ein Konzert des SBO Niederbayern sowie eine Session des OÖ. Jugendjazzorchesters gefolgt von Marschformationen mit Showeinlagen der Militärmusik OÖ und dem Marschblock des Bezirkes Schärding.

Nach zwei Musikstücken der Enzenkirchener Arien- und Weisenbläser wurde der Abend mit dem Marsch "O du mein Österreich" - gemeinsam vorgetragen von der Militärmusik OÖ und den Schärdinger Musikern - beendet.

Fotos: Markus Achleitner