Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Der Musikverein Bachmanning ist bei seinem jährlichen Hoffest immer besonders kreativ und ideenreich (spektakuläre Mitternachtseinlagen, Marketenderinnen-Contest usw.). Im Jahr 2006 wurde erstmals eine "Musi-Olümpiade" veranstaltet. Heuer gab's - ganz getreu dem olympischen 4-Jahres-Intervall - die zweite Auflage der Musi-Olümpiade.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Stabführer-Stv. Gerhard Weixlbaumer marschierte mit uns ein

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Ebenfalls dabei waren der Musikverein Pennewang unter Stabführer Thomas Leitner ...

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
... und der Musikverein Eberstalzell.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Wie es sich für Olympische Spiele gehört, wurde das Turnier feierlich eröffnet - und zwar mit der Eröffnungsrede des olümpischen Präsidenten Harald Schmalwieser, einer olümpischen Hymne von Bernhard Oberndorfer und dem olümpischen Eid von Johannes Stadlmayr.

Die Disziplinen

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Der MV Bachmanning hat sich wie schon bei den ersten Spielen im Jahr 2006 wieder sehr kreative Disziplinen einfallen lassen.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Beim 1. Bewerb mussten unsere Schlagzeuger Andi & Andi per kleiner Trommel möglichst viele Tennisbälle ins Ziel katapultieren. Zugespielt wurden die Bälle von den Musi-Mädels Claudia, Tina, Lisa und Claudia.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Eine "atemberaubende" Disziplin war das Aufblasen eines Luftballons durch die Klarinette. Innerhalb von 3 Minuten musste der Ballon mittels Gummiringerl am Instrument montiert und zum Zerplatzen gebracht werden. Keine einfache Aufgabe ...

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Bei Disziplin Nr. 3 wurde mit einem Dezibelmessgerät der lauteste Ton gemessen, der auf einem frei wählbaren Instrument hervorgebracht werden konnte. Unser Schlagzeuger Johannes trat mit dem "Gong" an ...

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

... wurde aber knapp von Johann Auinger aus Pennewang mit seiner Tuba geschlagen.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Teil 2 dieser Disziplin war das "Doppler-Anschrei'n" bei dem die gesamte Kapelle antreten konnte.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

"Posaunendarts" hieß der vierte Bewerb - und auf diese Idee muss man erst einmal kommen! In den Zug einer Posaune wurde ein speziell angefertigter Pfeil gesteckt, der durch einen Luftstoß ins Mundstück "abgefeuert" werden konnte. Bedingt durch die Bauweise des Zugs stand der Schütze natürlich mit dem Rücken zur Zielscheibe.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Unser Athlet Hans Stadlmayr war in dieser Disziplin eine Klasse für sich und entschied den Bewerb mit 50 von 60 möglichen Punkten klar für Neukirchen.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Bei Disziplin Nr. 5 galt es ein Saxophon-Blatt zu finden, das in einem der vielen Schwedenbomben versteckt war, es auf dem Saxophon zu montieren und damit einen hörbaren Ton zu herauszubringen.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Bei der "süßen" Suche nach dem versteckten Blatt war nur der Mund erlaubt.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Unsere Olümpionikin Ulli Pühretmayr hatte in dieser Disziplin die Nase vorn

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Beim letzten Bewerb war das musikalische Allgemeinwissen der Teilnehmer gefragt. Bei Fragen wie "Wie heißt der Präsident des OÖBV?", "Wofür steht der Bandname AC/DC?" oder "Wieviele Sechstentel-Noten passen in einen 7/8-Takt" war vor allem Schnelligkeit gefragt - antworten konnte immer nur der schnellste "Buzzer"-Drücker.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Am Ende der 6 Bewerbe lagen Pennewang und TMK Neukirchen ex aequo auf Platz 1. Also wurde noch eine Entscheidungsdisziplin durchgeführt: jeweils ein Musiker beider Kapellen bekam auf Kärtchen notierte Musiktitel vorgelegt und musste diese auswendig anspielen. Ziel für seine Musikkollegen war es, innerhalb von 30 Sekunden so viele Titel wie möglich zu erkennen.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Unser Klarinettist Florian Pennetzdorfer spielte in den 30 sec. insgesamt 3 Musiktitel "erkennbar" und somit ging der Sieg - knapp vor Pennewang mit 2 erkannten Titeln - an Neukirchen!

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Jubel und Begeisterung bei den Olümpia-Siegern

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning
Bachmannings Obmann & Kapellmeister beim Ausstellen der Urkunden

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Gerhard Baumgartner überreichte den Hauptpreis: ein Alt-Saxophon im Wert von 1.200 €, gesponsert vom Musikhaus Schwaiger, Vöcklabruck sowie der Raiffaisenbank Bachmanning.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Im Anschluss wurde im Sterrerstadl noch ausgelassen gefeiert und getanzt - bei toller Musik von den Altenhofer Dorfmusikanten.

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Musi-Olümpiade beim Hoffest in Bachmanning

Liebe Bachmanninger!
Herzliche Gratulation zu eurer tollen & gelungenen Veranstaltung!
Wir hoffen natürlich, dass in 4 Jahren wieder eine Olümpiade ausgetragen wird!

Fotos: www.mv-bachmanning.at, Florian Pennetzdorfer