Konzertreise nach Meran

Von 2. bis 4. Mai 2003 stand eine Konzertreise nach Meran auf dem Programm.

Freitag, 2. Mai 2003

Unsere Konzertreise nach Südtirol begannen wir am Freitag, dem 2. Mai 2003, um 7 Uhr. Vom Ortsplatz in Neukirchen ging es mit 2 50er-Bussen des Unternehmens Zellinger los in Richtung Meran.

Konzertreise nach Meran

Auf dem Weg besichtigten wir um 10:30 Uhr die Berg-Isel-Schanze samt Stadion. Vom Schanzenrestaurant aus hatten wir einen wunderschönen Blick über Innsbruck. Die einen bewältigten die 580 Stufen vom Stadioneingang bis zum Restaurant zu Fuß - die anderen bevorzugten den Aufzug.

Konzertreise nach Meran

Anschließend gings in die Innenstadt zu Innsbrucks erstem Brauwirtshaus, dem "Theresienbräu".

Konzertreise nach Meran

Danach stand ein "Verdauungs-Stadtbummel" durch die Altstadt am Programm. Gruppenfoto vor dem "Goldenen Dachl".

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Am Nachmittag kamen wir schließlich in Meran - der Perle Südtirols - an und bezogen unsere Zimmer in drei verschiedenen Hotels:

  • Hotel Garni Pienzenau
  • Hotel Kolpinghaus
  • Hotel Zima

Die Jugend freute sich, dass sie in einem eigenen Hotel - fern von der Aufsicht der Eltern - untergebracht war.

Nach dem Einchecken brachen wir in Richtung Lana auf und ließen den Freitagabend im Weinkeller "Pfefferlechner" gemütlich ausklingen.

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Samstag, 3. Mai 2003

Konzertreise nach Meran

Am Samstag wurden wir in der Früh von den Bussen abgeholt. Nach individuellem Stadtbummel und Mittagessen trafen wir uns um 14 Uhr beim Pavillon auf der Meraner Kurpromenade.

Konzertreise nach Meran

Um die akustischen Voraussetzungen des Pavillons für das bevorstehende Konzert zu testen, stellten wir uns in Chorposition auf und gaben ein Lied zum Besten. Von fortissimo bis pianissimo - die Akustik war perfekt! (Obmann Markus Achleitner brillierte als Dirigent)

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Am Nachmittag besichtigten wir die "Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff", eine circa 8 Hektar große phantastische Garten- & Pflanzenwelt, die zu den hervorragendsten Touristikattraktionen Merans zählt.

Konzertreise nach Meran

Es gab auch die Möglichkeit der Besichtigung des erst März 2003 eröffneten "Touriseums" - einem Museum über die Entstehung des Tourismus.

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran
Obmann Markus Achleitner mit Touriseum-Direktor Paul Rösch

Konzertreise nach Meran

Nach einem kurzen Abstecher zum Ufer des Kalterer Sees verbrachten wir einige gemütliche Stunden im Törggelkeller Kaltern. Wie auch am Vorabend war die Stimmung großartig. Zu Jause und Wein wurde viel gesungen und gelacht.

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Gegen 23:00 Uhr war allerdings "Schluss mit lustig": Kapellmeister Hans Stadlmayr blies zum Aufbruch (in Gedanken war er bereits beim Konzert am Sonntag Vormittag).

Sonntag, 4. Mai 2003

Der letzte Tag stand ganz im Zeichen unseres Konzerts um 10:30 Uhr auf der Kurpromenade.

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran
Standesgemäßer Einmarsch vor dem Konzert mit Stabführer Franz Spanlang

Programm

Julius Fucik: Schneidig vor
Georges Bizet: Carmen
Josef Hellmesberger: Teufelstanz
Franz von Suppé: Leichte Kavallerie
Johann Strauß: Annen-Polka
Johann Strauß: Kaiserwalzer
Julius Fucik: Florentiner Marsch
arr.: Steve McMillan: Herb Alpert Golden Hits
arr.: Stefano Conte: STS Medley
Franz Watz: Junger Schwung
Sepp Tanzer: Bozner Bergsteiger

Zugaben:

Karl Mühlberger: Mir sein die Kaiserjager
Johann Strauß: Radetzky Marsch

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran

Konzertreise nach Meran
Georg Feichtinger als Solist beim Florentiner Marsch

Fotos: Peter Oberndorfer, Alexander Buchinger, Florian Pennetzdorfer